Personen- und Unternehmens- Management

„Führung“ und „Management“ sind klassische Schlagworte, die aus keinem Unternehmen wegzudenken sind. Erstaunlicherweise funktionieren viele Unternehmen ab einer bestimmten Größe nach dem Perpetuum Mobile Prinzip wie von selbst. Das bedeutet nicht, dass keine Unternehmensführung mehr notwendig ist, sondern hierbei geht es vielmehr um die Effizienz des Führungsstils, die in einem ausgeklügelten System effektiv umgesetzt werden soll.  Viele der bisher genannten Schlagwörter sind jedermann bekannt, werden dennoch teilweise falsch interpretiert und umgesetzt. 

Personen- und Unternehmensmanagement

„Führung“ und „Management“ sind klassische Schlagworte, die aus keinem Unternehmen wegzudenken sind. Erstaunlicherweise funktionieren viele Unternehmen ab einer bestimmten Größe nach dem Perpetuum Mobile Prinzip wie von selbst. Das bedeutet nicht, dass keine Unternehmensführung mehr notwendig ist, sondern hierbei geht es vielmehr um die Effizienz des Führungsstils, die in einem ausgeklügelten System effektiv umgesetzt werden soll. 

Viele der bisher genannten Schlagwörter sind jedermann bekannt, werden dennoch teilweise falsch interpretiert und umgesetzt. 

"Unternehmen handeln mit Waren!
Jedoch sind es Menschen,
die diese Waren kaufen und verkaufen.
Die wichtigste Komponente
ist und bleibt der Mensch."

Sylvester Kraßnig
College.

Diplomierter Betriebswirt

Die Ausbildung zum „Diplomierten Betriebswirt“ stellt eine kompakte, praxisorientierte und betriebswirtschaftliche Weiterbildung auf akademischem Niveau dar. Diese Ausbildung trägt zu Ihrem privaten und beruflichen Aufstieg bei und öffnet Ihnen neue berufliche und finanzielle Perspektiven.

Ausbildungsdauer: mindestens 2 Semester (Bildungskarenz sowie berufsbegleitend möglich)

Voraussetzung:

  1. Abschluss einer Lehre oder einer gleichwertigen Berufs- bzw. Schulausbildung
  2. Abgeschlossene Matura
  3. Abgeschlossenes Studium

Eine der angeführten Vorausetzungen muss erfüllt sein!

Berufsbegleitende Ausbildung zum Diplomierten Betriebswirt

    • Laufzeit: 2 Semester
    • Kosten: € 2.895,– inkl. zertifiziertes Diplom und Prüfungsgebühr

Diplomarbeit:
Der Lehrgang wird durch die Erarbeitung einer schriftlichen, mehrseitigen Diplomarbeit (25-50 Seiten) und einer kommissionellen, mündlichen Wissensüberprüfung mit dem anerkannten Diplom zum „Diplomierten Betriebswirt“ zertifiziert und anerkannt.

  • Rechtsformen von Unternehmen
  • Haftung von Personen und Unternehmen
  • Bilanz und Kennzahlen
  • Gewinn-Verlustrechnung
  • Inventur und Inventarvermögen
  • CRM-Systeme
  • Kapital und Finanzmarkt
  • Kennzahlenanalyse und Finanzierungsformen
  • Betriebliche Finanzstrategie und Finanzplanung
  • Grundkenntnisse der österreichischen Wirtschaftsförderung und deren rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Zeitmanagement
  • Produktivität
  • Einsatz von digitalen Hilfsmitteln zur Erreichung der Performance
  • Herstellungs- und Betriebskostenanalysen
  • Rechtliche Hintergründe und deren Umsetzung
  • Mitarbeiter und Mitarbeiterführung
  • Vertrieb und Vertriebsstrategie
  • Produktion und Herstellung
  • Überblick über die neuesten Informations- und Kommunikationstechnologien, Kanäle und Medien für effektives OnlineMarketing
  • Social Media für den Unternehmenserfolg
  • Internet-Anwendungen zur Kundenakquise, Kundenbindung und Weiterempfehlung
  • Affinitäten-Systeme und deren Funktionsweisen
  • Suchmaschinen-Marketing und Google-AD sowie vergleichbare Systeme
  • Analysen von Erfolgskriterien und Praxisherausforderungen im Bereich Social-Media- Management
  • Monitoring und Leistungskennzahlen im Bereich Social Media
  • Onlinemarketing und Social-Media-Strategien
  • Management-Kompetenzen sowie den Unterschied zwischen Management und Leadership erkennen
  • Persönlichkeitsstruktur und deren Bedürfnisse erkennen und verstehen
  • Führungstechnik und Führungsstile flexibel und punktgenau einsetzen
  • Grundlegende Kommunikation- und Konflikttechniken erkennen und anwenden
  • Was ist Personalmanagement und Personalprozesse und wie werden diese gezielt eingesetzt?
  • Arbeitsrechtliches Grundwissen
  • Arbeitsrecht
  • Unternehmensrecht
  • Finanzrecht
  • Patent und Markenschutz
  • Projektmanagement und Zeitmanagement
  • Phasen des Projektmanagements
  • Projektplanungstools
  • Methoden des Projektmanagements
  • Projekt- und Zeitmanagement
  • Methoden des Zeitmanagements optimal einsetzen
0f25ee52-8a0a-4755-a223-6f0248f369cf

Management – Vorgesetzter oder doch Führungskraft?

Vereinfacht gesagt setzt sich der Begriff Management aus dem lateinischen „manus“ (Hand) und „agere“ (führen) – „an der Hand führen“ zusammen. Hören wir nicht auf das wohlklingende Wort, viel wichtiger ist es den Sinn des Wortes Management zu verstehen und zu verinnerlichen.

Wenn Führungskräfte sich mehr auf das Führen von Mitarbeitern als auf das „Managen“ konzentrieren würden, wären die Motivation und die Produktivität bei weitem höher und effizienter.

Mitarbeiter wollen geführt werden. Die meisten Manager sind nur Vorgesetzte.

So wie das Wort bereits verrät, sind Sie nur jemandem vorgesetzt und keine Führungskräfte. Eine Führungskraft lebt seinen Mitarbeitern die Unternehmensstrategie vor. Sie identifiziert sich mit der Ideologie und überträgt die Motivation auf die Mitarbeiter. Sie erkennt Talente und weiß die Stärken der Mitarbeit punktgenau einzusetzen. Die Führungskraft bindet die Mitarbeiter in Lösungsprozesse mit ein und trifft die Entscheidung. 

Eine gute Führungskraft ist wie der Leitvogel im Formationsflug!  Der Leitvogel gibt klar die Richtung vor und alle anderen Vögel fliegen im geschützten Windschatten hinter dem Leitvogel her!

Kursinhalt: 

  • Vom Vorgesetzten zur Führungskraft 
  • Das Bewusstsein eine Führungskraft zu sein 
  • Persönlichkeitsstruktur der Mitarbeiter erkennen 
  • Stärken und Talente der Mitarbeiter erkennen und richtig einsetzen können 
  • Wie mache ich meine Mitarbeiter zu einem Team? 
  • Unausgesprochene Erwartungen 
Kosten: 
• € 290,– pro Person und Einheit
Influencer, opinion leader, team leader, CEO and another business leading concepts. Opinion leader (for example politician) has power to influence opinion mass of people especially customers.

Der richtige Mitarbeiter und die selbst verursachten Fehlentscheidungen

Human Ressources – „Menschliches Potential“ Den richtigen Mitarbeiter für das eigene Team zu finden kann mit Sicherheit als die schwierigste Herausforderung für eine Führungsperson angesehen werden. In einer strukturierten Welt, wo alles einem bestimmten Schema folgen muss, wird die am Papier stehende zertifizierte Ausbildung und die tatsächlich bestehenden, individuellen Talente und Stärken zu einem schwierigen Unterfangen der Einstellungskriterien. Ein guter HR Manager sollte auf den Menschen eingehen können und sich nicht ausschließlich auf Zertifikate und Diplome konzentrieren.

Ein HR Manager steht zu seinen Entscheidungen und versteckt sich nicht hinter einer Struktur.

Viele erfolgreiche Menschen, die auf dieser Erde etwas bewegt haben, würden bzw. hätten bei den meisten Vorstellungsgesprächen keine Chance gehabt, eingestellt zu werden, da diese Menschen nicht in das vermeintliche Schema gepasst hätten. 

Im Vergleich zu anderen Ländern werden in Europa fast ausschließlich Diplome, Zertifikate und Titel bewertet und nicht das vorrangige Talent bzw. die Stärken eines Menschen, unabhängig von der jeweiligen Ausbildung.

Kursinhalt:

  • Die Verantwortung als HR Mitarbeiter
  • Hinter den Entscheidungen stehen und diese vertreten
  • Das Potential von Bewerbern erkennen
  • Die Wertschätzung eines Bewerbers
  • Das Feedback nach dem Bewerbungsgespräch
Kosten: 
• € 290,– pro Person und Einheit
Businessman Reading Contract Details Before Signing

Kontrolle ist nie gut, aber ein Abteilung-Controlling hat noch nie geschadet

Viele Firmen greifen auf ISO Zertifizierungen zurück, ohne sich auf die eigentliche Arbeit der Mitarbeiter zu beziehen. Feedbackbögen, die sich ausschließlich auf ISO Zertifizierungen konzentrieren, sind letztendlich nicht zielführend und verschweigen Tatsachenbestände, die sich auf die tatsächlich geleisteten Arbeiten von Mitarbeitern beziehen.

Jeder Mitarbeiter bzw. jede Abteilung, die das Unternehmen nach innen und außen repräsentiert, trägt zur Reputation und zum Geschäftserfolg bei. Eine Tatsache, die sich langfristig auf den Erfolg eines Unternehmens auswirkt.

Kursinhalt: 

  • Einkauf: Gut verhandelt, teuer gekauft! 
  • HR Management: Ein Schema erfüllt, aber nicht den richtigen Mitarbeiter gefunden! 
  • Produktion: Der richtige Umgang mit Verbesserungsvorschlägen 
  • Unternehmensleitung und Führungskräfte: Für wen arbeiten die Mitarbeiter – für das Unternehmen oder für das Gehalt? 
  • Vertrieb: Termine oder wirkliche Geschäfte 
Kosten: 
• € 290,– pro Person und Einheit
IMG_0130

NLP, Psychologie des Menschen und Gehirn-Struktogramme

Der von der Natur mitgegebene Instinkt ist durch nichts zu übertreffen. Dennoch neigt der Mensch dazu sich vom Theoretischen blenden zu lassen. Das bedeutet aber nicht, dass dies falsch wäre, jedoch riskieren wir somit eine Verfälschung und berufen uns auf die theoretische Lehrmeinung.

Der Lehrgang zur Persönlichkeits-Struktogramm-Analyse versucht die Frage zu beantworten:  „Wer bin ich eigentlich wirklich?“

Erst die Antwort darauf bietet die Chance, DIE Person zu sein, die man sein könnte und sein möchte. Ein sehr wichtiger Aspekt ist, dass durch diesen Blickwinkel das Gegenüber viel besser wahrgenommen und verstanden werden kann. Ein idealer Zugang zum Gegenüber kann geschaffen und neue Türen zu Gesprächspartnern können eröffnet werden, die einem den zukünftigen Weg ebnen.

  • Verhaltensmuster erkennen und interpretieren
  • Eigene Verhaltensmuster an Situationen gezielt anpassen
  • Mit Menschen so arbeiten, dass die individuellen Stärken und Fähigkeiten in den Vordergrund gestellt werden
  • Dem Gesprächspartner auf gleicher Ebene begegnen
  • Die Bedeutung der Farben- und Kleiderlehre
  • Selbsttests und Auswertung der Persönlichkeit
  • Persönliches Feedback – Wie wird man gesehen und welchen Eindruck hinterlässt man?
Kosten: 
• € 290,– pro Person und Einheit

Bei der Verwendung der ausschließlich männlichen Form gilt dies für alle Geschlechter.

ADC-Newsletter